Anaëlle Clot, Artistes, Béatrice Durandard, Dimitri Bähler, Zeitgenössische Kunst | Design

Winterausstellung: Licht und Reflektion | 2016

Exposition Lumière et reflexion, Kissthedesign

Winterausstellung: Licht und Reflexion
Ausstellung von 11. Novembre 2016 bis 11. Februar 2017
Bis zum 25. März verlängert.

Eröffnung am Donnerstag den 10 November ab 18:30.

Astep / Gino Sarfatti & Vittoriano Vigano
Lignes de démarcation / Michel Buffet & Jean-Louis Avril
Hors Pistes / Studio Monsieur & Valentine Dubois
Dimitri Bähler, Boris Dennler, Béatrice Durandard, Arnout Meijer, Laure Gonthier, Giancarlo Mino, Dadadésir, Anaëlle Clot, Christelle Kahla, Julien Palmilha, With a Touch of Sea Salt / Sérendipité, Isabell Gatzen, Nikolas Kerl.

+ Minikiss: Sara Thom

Öffnungszeiten
Mittwoch bis Freitag: 11:00 bis 18:30
Samstag: 11:00 bis 17:00
Und auf Vereinbarung

 

Leuchte, Spiegel sowie vergoldete oder glänzende Oberfläche werden für diese zweite „Exposition d’hiver“ bei Kissthedesign im Mittelpunkt stehen. Es geht darum die Winterkälte mit Lichtobjekte zu erwärmen, sich ein raffiniertes und luxuriöses Heim vorzustellen und mithilfe der Werke von jungen Künstlern etwas zu träumen.

Die Ausstellung zeigt für das erste Mal in der Schweiz die Leuchte von dem jungen dänischen Hersteller Astep, der sich dem Fachpublikum im April an der Design Week in Mailand vorgestellt hat.

Licht hat immer im Mittelpunkt von Alessandro Sarfattis Leben gestanden: Der Gründer von Astep setzte sich früh mit den Werken seines Grossvaters, dem grossen Lichtpionier Gino Sarfatti, auseinander und arbeitet eng mit seinem Vater Ricardo Sarfatti bei Luceplan zusammen.

Der Launch umfasst eine zeitlose Leuchten-Serie, die im Jahr 1951 von Vittoriano Viganò gestaltet wurde, sowie das ikonische Modell 2065, welches Gino Sarfatti 1950 ursprünglich für Arteluce entworfen hatte. Diese Designikonen werden nun als Reeditionen zu erschwingliche Preise angeboten.

Als Spezialist für modernes Design aus dem 20. Jahrhundert stellt Kissthedesign 50er- und 60er-Jahren Lampen aus. Die Reeditionen von Jean-Louis Avril (*1935) und von Michel Buffet werden während der Ausstellung erstmalig in einem schweizer Laden erhältlich.

Geboren 1931 in Paris, studierte Michel Buffet Ingenieurwesen und Innenarchitektur. Buffet war für Knoll International und Raymond Loewy tätig und widmete sich später vorrangig dem Industriedesign. Der französische Designer hat viele Leuchte entworfen, die mittlerweile zu Sammlerstücke geworden sind. 8 Lampenmodellen werden heute von Lignes de démarcation, eine Tochterfirma von den Éditions Serge Mouille, in schwarz und weiss neu aufgelegt.

Die Leuchte « Lune » und « Soleil » von Jean-Louis Avril (*1935) 1969 entworfen, werden von Lignes de démarcation seit 2016 wieder hergestellt. Die zwei Tischlampen werden für das erste Mal in der Schweiz bei Kissthedesign eingeführt.

Das zeitgenössische Schaffen wird hier nicht vergessen. Die Galerie lädt junge Designer und Künstler mit neuen Werken ein, die zum Teil anlässlich der Ausstellung produziert wurden.
Im Auswahl: die neue Keramiken VPT&C (Volumes, Patterns, Textures and Colors) von Dimitri Bähler, die gerade mit dem Interieur Award 2016 bei den Kortrijk Biennale ausgezeichnet wurden, und diese Sommer bei der Villa Noailles in Hyères ausgestellt wurden. Spiegel von Boris Dennler. Ein Lichtmobile von Béatrice Durandard. Die Wandleuchte « Thanks for the sun » von holländischen Studio Arnout Meijer. Bronzen- und Silberaccessoires von den französischen Designers Studio Monsieur und Valentine Dubois, die während einen Hors Pistes Workshop in Ouagadougou in Afrika entworfen und produziert wurden. Die alle erste Kissen-Kollektion von den Modedesignern Dadadésir. Die zierlichen Illustrationen von Anaëlle Clot. Dazu sind noch viele andere Überraschungen und neue Künstler zu entdecken!

Die Ausstellung entwickelt sich bis Ende Februar weiter. Leuchten- und Spiegelneuheiten von den Marken des Showrooms werden das Sortiment gleich nach dem Verkaufsstart in Läden bereichern. Mehrere Anlieferungen werden während der Ausstellung erwartet, wie z.B die ganz neue Reeditionen von Mathieu Mategots Satellite Hängeleuchte und Louis Weisdorfs Multi-Lite, sowie Gio Ponti Spiegeln von Gubi, und Neuzugänge von vintage Lampen.

Das Shopping Erlebnis bei Kissthedesign ist voller leuchtende Design und Kunst, die für die kühle winterliche Zeit perfekt angepasst sind.
Bis Weihnachten wird das schweizer Blog für Design und Lifestyle With a Touch of Sea Salt zur besonderem Gast. Géraldine Morand präsentiert eine Auswahl von speziell für die Galerie ausgewählte Fachpublikationen und Werken von jungen Designern.

[basel_gallery images=”15670,15676,13755,13770,13791,15667,13758,13785,13761,15673,13773,13779,15679,13776,13782,13797,13764,13788,13794,15664,13767″ view=”grid” spacing=”6″ columns=”1″ lightbox=”yes” img_size=”full”]

Related Posts